Großes Update bei Instagram und Facebook [Juli 2022]

Thomas pixelschmitt® Schmitt
Experte für Digitales Marketing

Inhaltsverzeichnis

Die vergangenen Tage waren sehr hektisch bei Instagram und Facebook, denn die Feature-Updates kamen fast täglich. Ich fasse dir die News hier kompakt zusammen.

Instagram: Neue Videobeiträge auf Instagram werden als Reels geteilt

Instagram: Neue Videobeiträge auf Instagram werden als Reels geteilt (Screenshot © Meta)

Adam Mosseri (CEO Instagram) hat schon angekündigt, dass Instagram keine Photo-Sharing-Plattform mehr sein wird. Inzwischen sind viele Funktionen und Updates dazu gekommen, so dass Videos jetzt omnipräsent sind auf Instagram. Reine Fotos funktionieren einfach nicht mehr auf der Plattform.

In den kommenden Wochen werden neue Videobeiträge, die kürzer als 15 Minuten sind, als Reels geteilt. Videos, die vor dieser Änderung gepostet wurden, bleiben als Videos erhalten und werden nicht zu Reels.

Wenn du ein öffentliches Konto hast, können deine neuen Videos – jetzt Reels – empfohlen und von mehr Personen auf Instagram gesehen werden. Dies gilt derzeit für Reels, die weniger als 90 Sekunden lang sind. Wenn dein Konto privat ist, werden deine Reels weiterhin nur deinen Followern angezeigt. Instagram wird auch die Registerkarte „Video“ und „Reels“ auf deinem Profil zusammenführen, sodass du alle deine Videos an einem Ort findest.

Instagram: Viele neue Funktionen für Reels (Templates und Dualkamera)

Vorlagen und Dual-Kamera sind neue Features für Reels (Screenshot © Meta)

Instagram möchte, dass alle die kreativen Ideen einfach ausdrücken kann. Deshalb gibt es weitere Funktionen

Templates: Brauchst du eine kleine Anregung? Mit Vorlagen kannst du ganz einfach Reels erstellen, indem du Audio- und Clip-Platzhalter im Voraus lädst und dann einfach deine eigenen Fotos oder Videoclips hinzufügst. Ideen für Vorlagen findest du, indem du auf der Registerkarte „Reels“ auf das Kamerasymbol tippst.

Dual: Nimm Inhalte und deine Reaktion gleichzeitig auf. Mit der Dual-Funktion der Instagram-Kamera kannst du mit der vorderen und hinteren Kamera deines Telefons gleichzeitig aufnehmen, um eine andere Perspektive zu teilen.

Instagram: Jedes Foto kann geremixt werden

Mehr Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit erweiterten Remix-Funktionen (Foto © Meta)

Instagram erweitert die Tools für Remix, um die Art und Weise zu verbessern, wie du Geschichten auf Instagram erzählst, wenn du mit deinen Lieblings-Creators und Freunden zusammenarbeitest:

Remix für Fotos: Fotos sind das Herzstück des Instagram-Erlebnisses. In den kommenden Wochen wirst du in der Lage sein, öffentliche Fotos zu remixen. Das gibt dir grenzenlose Inspiration, um deine eigene einzigartige Aufnahme zu erstellen.

Erweitertes Remix-Layout: Wähle zwischen einem grünen Bildschirm, einem horizontalen oder vertikalen geteilten Bildschirm oder einer Bild-in-Bild-Reaktionsansicht, um deinen eigenen Videokommentar zu bestehenden Reels hinzuzufügen.

Füge deinen Clip hinzu: Hast du eine besonders gute Aufnahme? Anstatt dass der Remix gleichzeitig mit dem Originalreel erscheint, kannst du deinen Clip jetzt nach dem Original hinzufügen, sodass er nacheinander abgespielt wird.

Instagram: Durchsuchbare Karte

Dieses Feature-Update ist ein direkter Angriff auf Google Maps und die Unternehmensprofile:

Instagram führt eine neue durchsuchbare Karte ein, um das Entdecken beliebter Orte zu erleichtern.

Meta-CEO Mark Zuckerberg kündigte an, dass das Unternehmen eine neue durchsuchbare und dynamische Kartenansicht auf Instagram einführen wird. Das aktualisierte Kartenerlebnis wird es den Nutzern ermöglichen, beliebte getaggte Orte in ihrer Umgebung zu erkunden und die Ergebnisse nach bestimmten Kategorien wie zum Beispiel Restaurants, Cafés und Schönheitssalons zu filtern.

Mark Zuckerbergs Story in der er die neue Kartenfunktion ankündigt (Screenshot @zuck)

Vor diesem Update umfasste das Kartenerlebnis auf Instagram nur Posts. Mit dem neuen Update können Nutzer die Karte durchsuchen, auf Filteroptionen zugreifen und die Karte verschieben, um zu sehen, was sich in ihrer Nähe befindet. Laut Meta ist die neue Karte ab sofort auf Instagram verfügbar.

Laut dem Unternehmen ermöglicht die neue durchsuchbare Karte den Nutzern ein intensiveres Erlebnis bei der Suche nach beliebten Orten und Unternehmen in ihrer Nähe über getaggte Posts, Stories und Guides. Auf der Karte kann man auch relevante Orte finden, wenn man nach bestimmten Hashtags sucht.

„Wir führen heute eine neue durchsuchbare Karte auf IG ein“, sagte Zuckerberg in einer Instagram-Story zur Ankündigung. „Du kannst jetzt beliebte lokale Unternehmen in deiner Nähe entdecken und nach Kategorien filtern.“

Du kannst einen neuen Ort entdecken, indem du auf Standort-Tags in Beiträgen in deinem Feed oder in Stories tippst. Du kannst auch den Namen einer Stadt, einer Nachbarschaft oder eines Ortes auf der Erkundungsseite suchen. Instagram weist auch darauf hin, dass die Hashtag-Suche für lokale Hashtags wie „#sanfrancisco“ verfügbar ist. Außerdem kannst du die letzten Stories, Top-Posts und relevanten Guides von getaggten Orten durchsuchen, um mehr zu erfahren.

Wenn du einen Ort findest, der dich interessiert, kannst du ihn speichern und in Zukunft wieder besuchen. Du kannst Orte auch über Direktnachrichten an Freunde oder Gruppen weitergeben. Wenn dein Profil öffentlich ist, kannst du außerdem Orts-Tags oder Sticker in deinen Inhalten verwenden, damit sie auf der Karte für andere sichtbar sind. Übrigens: Snapchat bietet eine ähnliche Funktion, mit der du öffentliche Stories zu einem bestimmten Ort posten kannst.

Facebook: Transformation zum TikTok-Klon ist vollzogen

Der neue Feed in Facebook (Screenshot © Meta)

Facebook bietet endlich einen nicht-algorithmischen News Feed an Mit ein paar Einstellungen kannst du aktuelle „Feeds“ von Freunden, Gruppen oder Seiten sehen.

Nachdem sich die Leute jahrelang beschwert haben, hat Facebook nun endlich eine Möglichkeit geschaffen, Beiträge in chronologischer Reihenfolge anzuzeigen. Bald kannst du oben in der Facebook-App auf die Schaltfläche „Feeds“ umschalten, um die Beiträge von Freunden, Gruppen und Seiten in chronologischer Reihenfolge anzuzeigen.

Der Feed wird eine vertikale Anzeige von öffentlichen Beiträgen – meist Videos – enthalten, die einem Nutzer algorithmisch vorgeschlagen werden, basierend auf der Art von Inhalten, von denen Facebook annimmt, dass sie einem Nutzer am ehesten gefallen und ihn ansprechen.

Nutzer können vom Startbildschirm aus auf Reels, Facebooks TikTok-ähnliche Videofunktion, und Stories, Facebooks Snapchat-ähnliche Funktion für kurzlebige Inhalte, zugreifen.

Darüber hinaus werden Nutzer einen neuen Feeds-Tab auf ihrer Shortcut-Leiste innerhalb der App sehen. Die Shortcut-Leiste ändert sich je nach den Teilen der App, mit denen ein Nutzer am meisten zu tun hat, und sie kann auch angepasst werden.

Der neue Home Feed und Feeds Tab in Facebook (Screenshot © Meta)

Die Registerkarte „Chronologische Feeds“ enthält die neuesten Beiträge der Freunde des Nutzers sowie der Seiten, denen er folgt, und der Gruppen, denen er beigetreten ist.

Die Registerkarte „Feeds“ kann so gefiltert werden, dass alle Beiträge aus der Community eines Nutzers angezeigt werden, oder dass nur Beiträge von Freunden, Gruppen, Seiten oder Favoriten eines Nutzers angezeigt werden – das sind Beiträge von Freunden und Seiten, die ein Nutzer auswählen kann, um sie zu priorisieren.

Neuer Home Feed

  • Vertikaler Feed
  • Hauptsächlich Reels+Stories
  • Algorithmische Sortierung
  • Viele „Empfehlen“-Beiträge
  • Begrenzte Beiträge von Freunden/Familie

Neuer Feeds-Tab

  • Chronologische Sortierung
  • Alle Beiträge von Freunden, Familie, Gruppen und Seiten
  • KEINE ‚Empfohlenen‘ Beiträge

Zuletzt aktualisiert vor 4 Monaten von pixelschmitt

* Mit einem * (Stern) markierte Links sind sogenannte Affiliate-/Empfehlungslinks. Über diese Links gelangst du auf die Seite eines Anbieters. Dieser Anbieter zahlt mir ein kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Das interessiert dich bestimmt auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert