Inhaltsverzeichnis

LinkedIn Creator Modus (2024): Das hat sich geändert

LinkedIn Schulung in Erlangen
Thomas pixelschmitt® Schmitt
LinkedIn Certified Marketing Insider / Digitales Marketing
LinkedIn Creator Modus für alle
LinkedIn Creator Modus für alle

LinkedIn hat den Creator Modus geändert. Der Creator Modus ist inzwischen für alle Nutzer verfügbar und bietet erweiterte Funktionen, die darauf abzielen, die Nutzung von Creator-Tools für alle Mitglieder zu vereinfachen und zugänglicher zu machen. Dieser Artikel bietet eine ausführliche Übersicht über den aktuellen Stand des LinkedIn Creator Modus und wie du die neuen Funktionen optimal nutzen kannst, um deine Präsenz auf der Plattform zu maximieren.

Was ist der LinkedIn Creator Modus?

Der LinkedIn Creator Modus wurde vor zwei Jahren eingeführt, um Nutzern erweiterte Werkzeuge zur Erstellung und Verbreitung von Inhalten sowie detaillierte Analysen zur Verfügung zu stellen. Über 18 Millionen Nutzer haben den Creator Modus aktiviert, um ihre Profile zu optimieren und ihre Reichweite zu erhöhen.

Aktuelle Änderungen im LinkedIn Creator Modus

Abschaffung des Creator Modus Schalters

Ab März 2024 wird der Creator Modus Schalter, der bisher im Ressourcenbereich der Profile zu finden war, entfernt. Stattdessen wird der Creator Modus standardmäßig aktiviert sein, sodass alle Nutzer automatisch Zugang zu den erweiterten Funktionen haben​ (The Linked Blog)​​ (Vulse)​.

Entfernung von Profil-Hashtags

Im Februar 2024 wird LinkedIn die Profil-Hashtags entfernen, um die Einführungstexte der Profile zu entschlacken und klarer zu gestalten. Diese Änderung zielt darauf ab, die Präsentation der beruflichen Interessen der Nutzer zu vereinfachen und die Profilübersicht zu verbessern​ (Vulse)​.

Neue Positionierung des „Über mich“ Bereichs

Der „Über mich“ Bereich wird zukünftig prominenter platziert, um den Besuchern der Profile eine prägnante und umfassende Übersicht über die berufliche Laufbahn der Mitglieder zu geben. Diese Änderung soll dazu beitragen, dass die wichtigsten Informationen leichter zugänglich sind und die Profile ansprechender gestaltet werden​ (The Linked Blog)​​ (Vulse)​.

Anpassung der Call-to-Action (CTA) Optionen

Nutzer haben die Möglichkeit, „Folgen“ oder „Vernetzen“ als primären Call-to-Action (CTA) auf ihren Profilen festzulegen. Standardmäßig wird „Folgen“ voreingestellt sein, es sei denn, der Nutzer entscheidet sich anders. Diese Anpassung bietet mehr Flexibilität und Kontrolle darüber, wie Nutzer ihre Netzwerke aufbauen möchten​ (The Linked Blog)​​ (Vulse)​.

Vorteile der neuen Creator Modus Funktionen

Erhöhte Sichtbarkeit und Reichweite

Mit der standardmäßigen Aktivierung des Creator Modus erhalten alle Nutzer Zugang zu Funktionen, die ihre Reichweite erhöhen und ihre Inhalte sichtbarer machen. Dies umfasst erweiterte Analysetools, die wertvolle Einblicke in die Performance der Beiträge bieten, sowie die Möglichkeit, Inhalte effizienter zu erstellen und zu verbreiten.

Vereinfachte Profilgestaltung

Die Entfernung der Profil-Hashtags und die Neupositionierung des „Über mich“ Bereichs machen die Profile übersichtlicher und professioneller. Nutzer können ihre berufliche Geschichte und Expertise klarer präsentieren, was potenzielle Arbeitgeber und Netzwerkpartner ansprechen kann.

Verbesserte Nutzererfahrung

Durch die Abschaffung des Creator Modus Schalters und die Integration der Funktionen direkt in das Standardprofil wird die Nutzung der erweiterten Tools nahtloser und intuitiver. Dies senkt die Eintrittsbarrieren für Nutzer, die bisher möglicherweise durch die Komplexität der Einstellungen abgeschreckt wurden.

Tipps zur optimalen Nutzung der neuen LinkedIn Funktionen

Hochwertige Inhalte erstellen

Um die erweiterten Funktionen voll auszuschöpfen, ist es wichtig, regelmäßig hochwertige Inhalte zu erstellen. Dazu gehören Fachartikel, Einblicke in Branchentrends, Erfolgsgeschichten und persönliche Erfahrungen.

Analysen nutzen

Verwende die erweiterten Analysetools, um zu verstehen, welche Inhalte bei deinem Publikum am besten ankommen. Nutze diese Erkenntnisse, um deine Content-Strategie kontinuierlich zu optimieren.

Netzwerk erweitern

Nutze die „Folgen“ Funktion, um deine Reichweite zu erhöhen und neue Follower zu gewinnen. Beteilige dich aktiv an Diskussionen, interagiere mit den Beiträgen anderer und nutze LinkedIn-Gruppen, um dein Netzwerk zu erweitern.

Regelmäßig posten

Konsistenz ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Präsenz auf LinkedIn. Poste regelmäßig und bleibe aktiv, um deine Follower zu binden und das Engagement zu erhöhen.

Kurz zusammengefasst: Das bringt der LinkedIn Creator Modus

Die Änderungen am LinkedIn Creator Modus zielen darauf ab, die Nutzung der Plattform für alle Mitglieder zu verbessern und die Barrieren für den Zugang zu erweiterten Funktionen zu senken. Mit der standardmäßigen Aktivierung des Creator Modus und der Entfernung von Profil-Hashtags wird LinkedIn übersichtlicher und benutzerfreundlicher. Nutze diese neuen Funktionen, um deine Präsenz auf LinkedIn zu optimieren, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen und dein berufliches Netzwerk auszubauen.

Mit diesen Anpassungen unterstreicht LinkedIn sein Engagement, eine dynamische und benutzerfreundliche Plattform zu bieten, die die berufliche Vernetzung und den Wissensaustausch fördert.

Weitere Informationen findest du auf The Linked Blog und Vulse.

Zuletzt aktualisiert vor 1 Woche von pixelschmitt

* Mit einem * (Stern) markierte Links sind sogenannte Affiliate-/Empfehlungslinks. Über diese Links gelangst du auf die Seite eines Anbieters. Dieser Anbieter zahlt mir ein kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Das interessiert dich bestimmt auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert