Plugin-Empfehlung: So einfach bindest Du Google AdSense in WordPress ein

Thomas pixelschmitt® Schmitt
Experte für Digitales Marketing

Mit diesem Plugin kannst Du den notwendigen Code für Werbeanzeigenganz komfortabel in deinem WordPress-Blog einbinden.
Inhaltsverzeichnis

Google AdSense sind Werbeanzeigen, die Du auf Deiner Website einbinden kannst. Die komplette Abwicklung übernimmt Google. Du stellst nur die Werbefläche und verdienst an den Klicks. Mit diesem Plugin kannst Du den notwendigen Code ganz komfortabel in deinem WordPress-Blog einbinden.

Adsense automatisch in WordPress einbinden
Mit dem WordPress-Plugin AdInserter kannst Du ganz einfach u.a. Google AdSense Werbung auf Deiner WordPress-Seite einbinden

Ich nutze für Google AdSense das Tool „Ad Inserter„. Das ist sehr komfortabel, denn ich generiere mir den Code und kann über das Plugin dann genau definieren, wo welche Werbeblöcke eingeblendet werden. Zum Beispiel: Nach jedem 3. und 8. Absatz, vor Bildern, …

Ausserdem kann ich Seiten und Artikel ausschließen. Das ist sehr praktisch, denn ich habe im Reiseblog einen Artikel über Jeju Love Land. Ein Vergnügungspark in Südkorea, in dem es sehr explizit um Sex geht. Google mag das nicht wirklich und sperrt mir die Anzeigen genau auf diesem Beitrag.

Mit Ad Inserter aber kein Problem: Ich kann die ID des Beitrags einfach ausschließen und dann wird dort keine Werbung mehr von Google angezeigt.

Zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von pixelschmitt

* Mit einem * (Stern) markierte Links sind sogenannte Affiliate-/Empfehlungslinks. Über diese Links gelangst du auf die Seite eines Anbieters. Dieser Anbieter zahlt mir ein kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Das interessiert dich bestimmt auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert