WordPress: Wie ändert man den Theme-Namen?

Thomas pixelschmitt® Schmitt
Experte für Digitales Marketing

In WordPress benennst du ein Theme oder ein Child-Theme ganz einfach um. So geht´s:
Inhaltsverzeichnis

In WordPress benennst du ein Theme oder ein Child-Theme ganz einfach um. So geht´s:

WordPress-Theme umbenennen

Schritt 1: Gehe zuerst in den Ordner wp-content/themes/. Und dann benennst du deinen Theme-Ordner um, wie du willst.

Schritt 2: Öffne deinen Theme-Ordner und öffne die Datei style.css. Im oberen Teil von style.css siehst du den Namen des Themes. Ändere den Namen und speichere die Änderungen.

Schritt 3: Gehe zu Wp-admin/appearance/themes und aktiviere dein Theme unter dem neuen Namen.

ACHTUNG:
Wenn du ein Child/Parent-Theme verwendest und auch den Ordner & Namen des Parent-Theme umbenannt hast, solltest du nach Schritt 3 zusätzlich den Pfad des Parent-Theme (Template-Feld) in der style.css des Child-Theme ändern.

Hinweis: Durch die Umbenennung des Themas werden die automatischen Updates gestoppt, deshalb ist es wichtig, dass du das in Zukunft immer manuell machst.

Warum ein WordPress-Theme umbenennen

Technisch gesehen musst du ein Theme nicht umbenennen. Aber gerade wenn du mit Child-Themes arbeitest ist es schöner, wenn du sie neu und sinnvoll benennst.

Auch wenn du ein Theme kaufst und vermeiden willst, dass jemand im Quellcode direkt den Namen des Themes herausfindet, lohnt es sich den Namen zu ändern. Interessierte Coder finden dann im Code nicht direkt den Namen des Themes. 

Natürlich bist du davor nicht sicher, dass jemand den Namen trotzdem herausfinden. Aber auf den ersten Blick versteckst du den Standardnamen und es wirkt einfach professioneller, wenn dort zum Beispiel dein Firmenname oder eine Marke erscheint.

Wenn man den Namen eines Themes ändert, macht man es sich nur noch schwerer, es zu pflegen. Jedes Theme-Update überschreibt die style.css-Datei und macht das Theme kurzzeitig kaputt, da dein Child-Theme auf den benutzerdefinierten Namen verweist, anstatt auf den offiziellen „Standardnamen“.

Zuletzt aktualisiert vor 2 Monaten von pixelschmitt

* Mit einem * (Stern) markierte Links sind sogenannte Affiliate-/Empfehlungslinks. Über diese Links gelangst du auf die Seite eines Anbieters. Dieser Anbieter zahlt mir ein kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Das interessiert dich bestimmt auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert