Inhaltsverzeichnis

LinkedIn Profil optimieren in 7 Schritten

LinkedIn Schulung in Erlangen
Thomas pixelschmitt® Schmitt
LinkedIn Certified Marketing Insider / Digitales Marketing
LinkedIn Profil optimieren - so geht´s in nur 7 Schritten
LinkedIn Profil optimieren - so geht´s in nur 7 Schritten
Optimiere dein LinkedIn Profil mit sofort anwendbaren Tipps. Starte jetzt und steigere deine Sichtbarkeit!

Du willst mit LinkedIn Profil optimieren und endlich durchstarten? Sehr gut, dann fangen wir mal an. Bevor ich dir hier von Content Creation, Netzwerken, Kommentaren, etc. erzähle, fangen wir mal ganz vorne an.

Wir starten bei deinem Profil! 
Auch wenn es abgedroschen klingt. Dein LinkedIn-Profil ist deine Visitenkarte.

Ob du jetzt einen neuen Job suchst oder Kunden gewinnen möchtest:
Ein überzeugendes LinkedIn-Profil ist dein digitales Aushängeschild.

Es zeigt nicht nur deine beruflichen Fähigkeiten und Erfahrungen, sondern auch deine Persönlichkeit und Einzigartigkeit.

Das sind die 7 wichtigsten Schritte, wenn du dein LinkedIn Profil optimieren willst

  • Deine eigene Profil-URL
  • Dein Profilbild
  • Dein Hintergrundbild
  • Dein Profilslogan
  • Deine Infobox
  • Dein Lebenslauf
  • Du suchst einen Job? Zeigs allen – nur nicht deinem aktuellen Arbeitgeber!

Deine LinkedIn-Profil-Adresse

LinkedIn vergibt eine automatische URL für dein Profil, die nicht wirklich schön ist. Das Format ist sowas wie /vorname-nachname-31491a192/

Nimm zumindest die Zahlen da raus. Der Rest kann so bleiben.

Gehe dazu auf dein Profil und klicke oben rechts auf “Öffentliches Profil und URL”

LinkedIn Profil optimieren: Deine Profil URL

oder klicke auf diesen Direktlink.

LinkedIn Profil optimieren: Deine Profil URL

Hier gibt´s du am Besten einfach deinen Namen ein. Oder wenn du eine Marke hast, kannst du die auch eingeben. So wie ich das mit pixelschmitt gemacht haben.

Jetzt haben wir deine LinkedIn Profil-URL schon mal geklärt. Weiter geht´s.

LinkedIn Profilbild und Hintergrundbild

LinkedIn Profilbild

Wähle ein aktuelles Foto, auf dem du professionell und zugänglich wirkst. Ein Bild, auf dem du direkt in die Kamera schaust und lächelst, fördert Vertrauen und sorgt für Sympathie.

  • Das Bild sollte mindestens 400×400 Pixel groß sein
  • Auf dem Bild solltest du gut erkennbar sein. Als Faustregel: Dein Gesicht sollte ca. 60 % des Fotos einnehmen.
  • Wenn du Firmenfarben hast, kannst du dein Porträt auch freistellen und den Hintergrund in deiner Farbe einfärben.

Achte bei dem Hintergrundbild darauf, dass mobil alles ein bisschen zusammengestaucht wird. Dein Profilbild überlagert irgendwann das Hintergrundbild. Teste also dein Hintergrundbild auf jeden Fall auf dem Handy.

Du kannst übrigens einstellen, wer dein Profilbild sehen kann.
Klicke beim Bearbeiten einfach auf den Button unten links:

So stellst du die Sichtbarkeit deines LinkedIn Profilbilds ein

Hintergrundbild

Nutze den Raum hinter deinem Profilbild, um deine berufliche Identität oder Branche visuell darzustellen. Du kannst das Hintergrundbild wie einen Werbebanner nutzen. Achte dabei darauf, dass hier das Wichtigste in Kürze steht. 

Kürze ist wichtig: Schreibe hier nur ein paar Stichpunkte, keinen Roman.
Liste vielleicht einfach mal deine Leistungen auf, die du anbieten kannst.

Hier sind ein paar Hintergrundbilder zur Inspiration

Wenn du wie Celine vor vielen Menschen sprichst, dann zeige das (s. unten).
Oder Michaela Wüst zeigt sich sympathisch als Datev Botschafterin. Markus Hartmanns Thema ist Preisfindung für Agenturen, also steht das auch plakativ im Hintergrundbild – und ist ganz nebenbei eine schöne Ergänzung zum Profilfslogan.

LinkedIn Celine Flores Willers
LinkedIn Markus Hartmann Preisfindung in Agenturen
LinkedIn Michaela Wüst Datev

Dein Profil-Slogan

Der Slogan neben deinem Profilbild das erste, was jemand von dir auf LinkedIn sieht, wenn du in der Suche auftauchst oder irgendwo kommentierst.

Beschreibe hier, was du machst und setze die wichtigsten Infos weit nach vorne.

Du kannst hier sowas schreiben wie “Ich unterstütze ZIELGRUPPE bei …”, “Ich helfe ZIELGRUPPE bei …” oder du listest einfach deine Leistungen auf.

Ich experimentiere aktuell mit der Auflistung.
Und so passt du deinen Slogan an.

So passt du deinen LinkedIn Profilslogan an
Eine einfache Sammlung von Themen, mit denen ich mich beschäftige: LinkedIn und Personal Branding ohne Cringe | Co-Orga LinkedIn Local Nürnberg | Netzwerker | Internet-Erklärer |

Kleiner Tipp: Schreibe hier nicht deinen Jobtitel rein. Der steht schon auch bei deinen Berufserfahrungen.

Deine Info-Box

Der Info-Text auf LinkedIn ist ein wichtiger Bereich, der die eigene Sichtbarkeit und Auffindbarkeit verbessert. Hier kannst dich kurz und knackig mit maximal 2.600 Zeichen vorstellen.

So bearbeitest du deine Info-Box

Und wenn du schon dabei bist, kannst du auch gleich noch ein paar relevante Kenntnisse und Fähigkeiten angeben.
Die Infobox auf Linkedin

Tipps für einen überzeugenden LinkedIn-Infotext

Persönlicher Schreibstil:
Verwende die Ich-Form, um einen persönlichen Bezug herzustellen.

Starker Anfang:
Die ersten drei Zeilen (ca. 300 Zeichen auf dem Desktop) entscheiden, ob jemand weiterlesen möchte. Nimm hier die wichtigsten Informationen und Keywords auf.

Struktur:
Beginne mit einer kurzen Vorstellung, gefolgt von Details zu deiner Tätigkeit und deiner Zielgruppe. Stelle dein Angebot und deine Fähigkeiten im dritten Abschnitt vor.

Du hast maximal 2.600 Zeichen zur Verfügung. Schreibe also alles auf, was wichtig für Interessenten ist, damit sie dich richtig gut kennenlernen können.

Verwende Keywords:
Recherchiere 5-10 Keywords aus deiner Branche und baue sie geschickt in deinen Text ein.

Kontaktdaten:
Erleichtere Interessenten die Kontaktaufnahme, gib E-Mail und Telefonnummer oder einen Link zum Impressum oder einer Landingpage an.

Rechtschreibung:
Prüfe deinen Text auf Rechtschreibfehler, damit er professionell wirkt.

Ein durchdachter Infotext macht dein Profil nicht nur für den LinkedIn-Algorithmus attraktiver, sondern erhöht auch die Chance, von potenziellen Kunden, Kooperationspartnern oder Personalverantwortlichen gefunden zu werden.

Dein Lebenslauf

Vergiss nicht, deinen Lebenslauf zu ergänzen. Gib hier all deine Stationen an und ergänze pro Station eine kurze Beschreibung und relevante Kenntnisse. Greife Projekte und Erfolge auf und schreibe, was du in den verschiedenen Jobs gemacht hast. Denke immer daran: Dein LinkedIn Profil ist rund um die Uhr erreichbar. Zeige dich also von deiner besten Seite. Egal, ob du einen Job suchst, Kunden ansprechen möchtest oder einfach nur ein deiner Personenmarke arbeiten möchtest.

Du suchst einen neuen Job? Zeig´s allen – nur nicht deinem aktuellen Arbeitgeber!

LinkedIn ist ein Business-Netzwerk und hier gibt es Jobs und Recruiter:innen. Wenn du also einen neuen Job suchst, dann kannst du das allen zeigen – nur nicht deinem aktuellen Chef. 

Und so geht´s:

LinkedIn Job finden

Du kannst hier alles angeben, was du für deinen neuen Job suchst. Dein Profilbild bekommt dann diesen grünen Ring “Open to Work”. Und wenn du den Haken richtig gesetzt hast, dann sehen das alle anderen, nur nicht dein aktueller Arbeitgeber.

Achtung: LinkedIn garantiert keine Geheimhaltung.

Zuletzt aktualisiert vor 1 Monat von pixelschmitt

* Mit einem * (Stern) markierte Links sind sogenannte Affiliate-/Empfehlungslinks. Über diese Links gelangst du auf die Seite eines Anbieters. Dieser Anbieter zahlt mir ein kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Das interessiert dich bestimmt auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert