Wie sieht eine Serverfarm aus?

Thomas pixelschmitt® Schmitt
Experte für Digitales Marketing

In dieser Serverfarm stehen über 200.000 Server. Ein atemberaubender Anblick. Schau mal!
Inhaltsverzeichnis

Wenn wir über Internet und Hosting sprechen, dann tauchen auch immer wieder Serverfarmen auf. Aber wie sieht so eine Serverfarm eigentlich aus? In diesem Video bekommst du einen exklusiven Einblick in die Serverfarm von Hetzner in Falkenstein.

Serverfarm mit über 200.000 Servern!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In dem Video des Tech-Vloggers der8auer bekommst du einen sehr detaillierten und exklusiven Einblick in eine Serverfarm.

Normalerweise sind solche Serverfarmen für Externe absolut tabu. Diese Gebäude werden penibel überwacht, denn auf den Rechnern lagern wertvolle Daten der Hostingkunden. 

Für den Vlogger hat Hetzner eine Ausnahme gemacht und hat ihn durch das Gebäude geführt.

Eine sehr beeindruckende Tour, die zeigt, wieviel Aufwand notwendig ist, um das Websites, Shops und E-Mail am Laufen zu halten. 

Und wenn du die 200.000 Server in den Hallen siehst, dann kannst du dir vorstellen wie hoch der Aufwand ist, um das alles sicher am Laufen zu halten. 

Sicherheit rund um die Serverfarm

Um die Serverfarm und die Daten zu schützen, verrät Hetzner ein bisschen was über die Sicherheitsvorkehrungen:

  • Per Video überwachter Hochsicherheitszaun um den gesamten Datacenterpark
  •  
  • Zufahrt nur über Zutrittskontrollterminals mit Transponder bzw. Zutrittskarten
  •  
  • Hochmoderne Überwachungskameras zur 24/7-Überwachung von Zufahrten, Eingängen, Sicherheitsschleusen und Serverräumen
  •  
  • Quelle: hetzner.de

Zuletzt aktualisiert vor 2 Monaten von pixelschmitt

* Mit einem * (Stern) markierte Links sind sogenannte Affiliate-/Empfehlungslinks. Über diese Links gelangst du auf die Seite eines Anbieters. Dieser Anbieter zahlt mir ein kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Das interessiert dich bestimmt auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert