Startseite » Digital Marketing Blog » Instagram: Link-Sticker in Stories ab sofort für alle!

Instagram: Link-Sticker in Stories ab sofort für alle!

Instagram Link-Sticker in Stories für alle

Endlich gibt es den Link-Sticker in den Stories für alle Accounts – egal wie viele Abonnenten. Instagram hat heute angekündigt, dass ab sofort alle den Sticker bekommen. So kannst Du dann ganz entspannt auf Links ausserhalb von Facebook verweisen. Hier beschreibe ich Dir, wie Du den Sticker einsetzt.

Was ist ein Link-Sticker?

Er unterscheidet sich von der „Swipe Up“-Option, weil Du den Link jetzt an verschiedenen Stellen der Story-Leinwand einfügen kannst. Außerdem brauchst Du keine 10.000 Abonnenten mehr, um diese Möglichkeit zu haben.

Hier ist eine kurze Definition:
Link-Sticker ist eine Option zum Hinzufügen eines Stickers mit einem externen Link in einer Instagram-Story. Wenn Leute auf den Sticker tippen, werden sie weitergeleitet.

Instagram hat die Option des „Swipe Up“ komplett abgeschafft und vollständig durch den Link-Sticker ersetzt hat.

So sehen die Link-Sticker aus:

So sehen die Link-Sticker in den Stories für alle aus (Foto: Instagram)

So fügst Du Link-Sticker zu Deinen Instagram-Stories hinzu

Verwende den Link-Sticker, um einen Link zu Deiner Instagram-Story hinzuzufügen. Wenn jemand auf den Sticker tippt, kannst Du Abonnenten direkt zum Beispiel auf Deine Website oder einen Shop weiterleiten

So fügst Du einen Link-Sticker hinzu:

  • Erstelle eine Story in der App wie bisher
  • Wähle das Sticker-Tool in der oberen Navigationsleiste aus
  • Tippe auf den „Link“-Sticker, um den gewünschten Link hinzuzufügen, und tippe dann auf „Fertig“.
  • Platziere den Sticker in deiner Story und tippe auf den Sticker, um Farbvariationen zu sehen.

Aktuell wird die Funktion weltweit ausgerollt. Es kann also noch ein paar Tage dauern bis auch Du den Link-Sticker in deinen Stories haben wirst.

Instagram arbeitet aktuell auch an Möglichkeiten, den Sticker anzupassen, damit klar ist, was jemand sieht, wenn der Link angetippt wird.

Diese Konten bekommen den Link-Sticker nicht

Laut der Ankündigung werden neu erstellte Konten und Konten, die ständig gegen die Community-Standards von Instagram verstoßen, keinen Link-Sticker erhalten.

Diese Regel basiert auf den Bemühungen der Plattform, die Nutzer vor irreführenden Inhalten zu schützen.

Diese Vorteile hast Du mit einem Link-Sticker in den Stories

Du kennst das Prinzip vom „Swipe Up“: Ein Creator empfiehlt eine Produkt oder ein Website in den Stories und kann dann direkt einen Link dorthin setzen. Das sind die Vorteile der Links in den Instagram Stories:

  • Gebe deinen Followern mehr Informationen über Deine Story
  • Erhöhen den Traffic auf Deiner Website
  • Steigere den möglichen Verkauf von Produkten, die Du in einer Story vorstellst

Das Timing ist perfekt, denn gerade in den USA stehen in den nächsten Wochen einige Shopping-Highlights bevor: Black Friday und Cyber Monday. Und weltweit ist die neue Funktion für das Weihnachtsshopping geradezu perfekt.

Vom Swipe-Up zum Link-Sticker für alle

Instagram hat bereits vor Jahren die Möglichkeit eingeführt, Links in Stories einzufügen. Zu Beginn war es das „Swipe Up“. Du musstest also von unten nach oben über den Bildschirm wischen, um den Link aufzurufen.

Diese Möglichkeit war nur für besondere Accounts verfügbar: Entweder verifiziert oder eine Mindestanzahl an Abonnenten (10.000 Abonnenten war die magische Zahl für Swipe Up).

Vor wenigen Monaten hat sich Instagram dann entschieden, den „Swipe Up“ gegen einen Link-Sticker auszutauschen. Kein Wischen mehr, sondern nur noch Klicken.

Die Voraussetzungen sind aber die gleichen geblieben: Entweder verifizierte Accounts oder solche mit mindestens 10.000 Abonnenten.

Und am 27.10.2021 dann diese Meldung: Den Link-Sticker gibt es künftig für alle Instagram-Accounts.

Instagram schreibt da zu in einer Pressemeldung:

Heute erweitern wir die Möglichkeit, Links in Stories hinzuzufügen, auf alle Konten. Im Laufe der Jahre haben Unternehmen, Kreative und Change Maker gezeigt, wie das Teilen von Ressourcen und Informationen ihre Communities inspirieren kann. Von der Organisation und Aufklärung über Gleichberechtigung, soziale Gerechtigkeit und psychisches Wohlbefinden bis hin zur Präsentation neuer Produkte für Kunden ist das Teilen von Links in vielerlei Hinsicht hilfreich – deshalb geben wir jetzt allen den Zugang dazu.

Gleichberechtigung, Meinungsäußerung und Befähigung
Als wir die Stories-Links zum ersten Mal einführten, war die Funktion auf verifizierte Konten oder solche mit einer bestimmten Anzahl an Followern beschränkt. Wir haben vom Rest unserer Community gehört, dass sie auch Dinge, die ihnen wichtig sind, mit ihren Freunden und ihrer Familie teilen möchten. Was auch immer Sie mögen, von Kochen über Freiwilligenarbeit bis hin zum Einkaufen, Sie haben jetzt einen Platz zum Teilen in Stories – unabhängig von der Größe Ihres Accounts.

Wir lassen uns weiterhin von den Machern auf unserer Plattform inspirieren und von denen, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen wollen, indem sie Links teilen. Vor Kurzem haben wir neue Möglichkeiten für Kreative und Unternehmen eingeführt, um mehr Fans zu erreichen, ihre Community einzubinden und ihre Reichweite zu vergrößern, und wir wollen sie mit dem Zugang zu Links weiter unterstützen.

https://about.instagram.com/blog/announcements/expanding-sharing-links-in-stories-to-everyone

Ich bin sehr gespannt, wie sich Instagram mit den Link-Stickern für alle entwickelt. Die Funktion war von vielen herbeigesehnt und nicht wenige haben sogar nur für diese Funktion Abonnenten gekauft. Hoffentlich beruhigt sich der Fake-Follower-Hype damit ein bisschen.

nv-author-image

Thomas pixelschmitt

Aus Erlangen und seit 2000 im Online Marketing unterwegs. Solide Ausbildung als Mediengestalter, verschiedene berufsbegleitende Weiterbildungen und Stationen in Agenturen und Unternehmen unterschiedlichster Größe. Hier blogge ich über alle digitalen Themen, die mich interessieren und beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.